1. Mannschaft

Wohin geht die Reise des SV Wahlen?

Der Fußball-Verbandsligist steht vor richtungweisenden Spielen. Den Auftakt macht das Derby gegen Perl. „Die nächsten drei Spiele sind sehr wichtig und entscheidend, wo die Reise für uns hingeht“, weiß David Schommer. Der 25-jährige Kapitän von Fußball-Verbandsligist SV Wahlen-Niederlosheim kämpft mit seinem Team auch im zweiten Jahr nach dem Aufstieg um den Ligaverbleib. Vergangene Saison gelang die Rettung erst am letzten Spieltag. Diesmal belegt der SVW neun Spiele vor Schluss mit 24 Punkten zwar den sicheren zwölften Platz, hat aber nur einen Zähler Vorsprung auf den FC Brotdorf. Weitere drei Punkte dahinter folgen der SV Karlsbrunn und der SV Auersmacher II, den Wahlen im übernächsten Heimspiel empfängt.

An diesem Sonntag um 15 Uhr wartet jedoch zunächst das Kreisduell gegen die SG Perl-Besch. An das Hinspiel gegen den Tabellenachten erinnern sich Schommer und seine Teamkollegen nur ungern. Damals war Simon Krangemann Sieggarant der Moselaner, als er beim 5:0-Sieg einen Dreierpack schnürte. Während der mit acht Toren zweitbeste SG-Schütze wegen einer Sprunggelenksverletzung diesmal passen muss, kann Schommer im Gegensatz zur Vorrunde mitwirken.

Damals fehlte der gebürtige Wahlener noch wegen eines in der Halle erlittenen Mittelfußbruches und eines Außenbandabrisses. Schommer musste deshalb fast ein ganzes Jahr aussetzen, erst im November kehrte er in die Startelf zurück – auf die angestammte Position vor der Abwehr: „Da gehöre ich hin. Schon seit ich denken kann, spiele ich auf der Sechs“, verrät Schommer. Genau so lang, nämlich seit 22 Jahren, kickt er beim SV Wahlen. „Die Kameradschaft und der Wille, alles zu geben“, nennt er als Tugenden, die er am Verein besonders schätzt. Nur über diese Schiene konnte 2014 und 2015 auch der Durchmarsch von der Bezirks- in die Verbandsliga realisiert werden.

Mit Perl-Besch wartet jetzt ein Gegner, der mit dem jüngsten 2:1-Sieg über den FSV Hemmersdorf eine lange Durststrecke beendet hat und daher selbstbewusst anreist: „Unser erklärtes Ziel sind drei Punkte. Dann dürfte auch nach unten hin nichts mehr anbrennen“, sagt SG-Spielertrainer Heiko Niederweis zur Marschroute. Die Vorzeichen scheinen für seine Elf nicht schlecht zu stehen, denn Wahlen-Niederlosheim verlor die letzten vier Duelle allesamt und war eine Art Lieblingsgegner – allerdings nur vom Ergebnis: „Auch wenn wir immer gewonnen haben, waren die Spiele alle sehr umkämpft. Wir haben halt oft zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht“, meint Niederweis.

Im Gegensatz zu Perl-Besch gelang dem FC Brotdorf auch am vergangenen Sonntag nicht die Wende. Nach vier Schlappen in Folge und dem Sturz auf Rang 13 soll es an diesem Sonntag zu Hause gegen Aufsteiger SC Reisbach klappen. Auf den Tabellendritten 1. FC Reimsbach wartet zeitgleich eine knifflige Heimaufgabe: Mit dem FC Rastpfuhl kommt das beste Auswärtsteam der Liga, das neun seiner zehn Gastspiele gewinnen konnte.

Quelle: Saarbrücker Zeitung, 1.4.2017

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Aktuelle Seite: Start Herren 1. Mannschaft Wohin geht die Reise des SV Wahlen?
hangplatz.jpg

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Wettervorhersage für Losheim am See

 

vereinslogo

Login

 

Letzte Kommentare

  • AH Ausflug nach Amsterdam

    Thommy 06.05.2017 14:30
    ...wir haben bisher 35 Anmeldungen :-) , es wären noch 9 Plätze frei. Interessierte müssten sich noch ...
     
  • Spieltag 16 + 17 = 4 Punkte

    Armin Reichert 11.04.2017 09:02
    @sohoni: Nach dem 10. Weizen bitte Finger von der Homepage lassen :-x
     
  • AH Radtour 2015 an Fronleichnam

    Sabine & Thilo 04.06.2015 17:20
    Die Tour war klasse! Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei. Danke für Organisation und Tourleitung ...
     
  • Saarlandpokal 2014

    Stefan 27.09.2014 18:20
    Will mal einen Schönen Gruß da lassen vom FCH Fanclub Hochwald Tolle Seite habt ihr
     
  • AH Ausflug 2014 ins Elsass fällt ins Wasser!

    DGT 03.07.2014 11:53
    Im Preis für die Fahrt ist u.a. noch ein 3 Gänge Menue + 1 Getränk / die Weinprobe und das Ticket für ...