Frauen

Presseberichte 2002

SZ 19.12.2002

Starke Damen-Teams in Losheim

Alle vier Regionalligisten mit von der Partie Losheim am See (eb). Wer von den Fußballanhängern noch Platz in seinem Terminkalender hat, der sollte sich unbedingt den Termin des Frauen-Qualifikationsturniers der DJK Niederlosheim am Samstag, 11. Januar in der Röder-Halle in Losheim am See notieren. Neben den vier Regionalligisten FC Saarbrücken 1, FSV Jägersburg, SV Dirmingen und FC Homburg sind aus der Verbandsliga SC Gresaubach, FC Saarbrücken 2, SV Steinberg/Deckenhardt und die eigene DJK-Truppe mit von der Partie. Fünf Landesligisten sowie vier Bezirksligisten wurden in die vier Fünfergruppen gelost. Außerdem sorgen mit den höherklassigen Teams Fortuna Dillkrath, DJK Amelsbüren und FC Gladbeck drei Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen für Kabinettstückchen im Frauenfußball. Bei diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld kommen die Zuschauer bestimmt auf ihre Kosten.

SZ 31.05.2004 MZG

Saar-Mädels beherrschten Feld Mädchen-Fußball:

Bardenbach erlebte hochklassiges Turnier Kreis St. Wendel/Bardenbach (mz). Das dritte Pfingstturnier im Mädchen-Fußball wurde in Bardenbach ausgetragen. Eingeladen waren Teams aus dem ganzen Bundesgebiet, darunter mehrere Teams, die im Mädchen-Fußball zu den besten in Deutschland gehören. So trat der FCR Duisburg, Nachwuchs des Bundesligisten mit etlichen Auswahlspielerinnen und auch einer Spielerin des DFB-Kaders an. Auch die Sportfreunde Siegen, der Titelverteidiger, war wieder dabei. TSV Schwaben Augsburg als Schwabenmeister und SC Siegelbach aus Rheinland-Pfalz, ebenfalls mit Auswahlspielerinnen und einer DFB-Spielerin besetzt, waren am Start. Das Saarland wurde vertreten durch den SV Bardenbach und das zweite Team aus dem Kreis Merzig-Wadern, dem DJK Niederlosheim. Die Gruppenspiele wurden unter den Augen der Schirmherrin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Inneres und Sport, von den Mädchen des SV Bardenach I und der DJK Niederlosheim gewonnen. Am vergangenen Sonntag begannen um zehn Uhr die Viertelfinal-Spiele. Hier setzten sich Bardenbach, die Sportfreunde Siegen, der DJK Niederlosheim und der SV Bardenbach II durch. Im ersten Halbfinale konnte Bardenbach 1 unter den Augen der Bundesligaspielerin Petra Hauser vom FCR Duisburg die Titelverteidigung der Siegener Mädchen mit einem 3:0 relativ deutlich verhindern. Das zweite Halbfinale wurde ein packendes Derby, das Bardenbachs Zweite knapp mit 1:0 gewann. Das Spiel um Platz drei entschied Niederlosheim deutlich mit 4:0 für sich. Im vereinsinternen Endspiel schenkten sich beide Teams nichts und nach hart umkämpftem Spiel musste ein Sieben-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Beide Torhüterinnen parierten je einen Schuss, es folgte eine Verlängerung. Schließlich gelang Jennifer Mothes eine Glanzparade und damit war der Sieg für Bardenbach I gesichert. Dabei ist es durchaus bemerkenswert, dass in einem derartig hochklassigen Teilnehmerfeld die beiden Vereine aus dem grünen Kreis an der Spitze standen. Parallel dazu fand ein Turnier mit C-Mädchenmannschaften aus dem Saarland statt. Hier konnte sich die Spielgemeinschaft Wellesweiler im Finale gegen den FV Picard durchsetzen Saarländerinnen dominierten Mädchen-Fußball: Bardenbach erlebte hochklassiges Turnier Bardenbach (mz). Das dritte Pfingstturnier im Mädchen-Fußball wurde in Bardenbach ausgetragen. Eingeladen waren Teams aus dem ganzen Bundesgebiet, darunter mehrere Teams, die im Mädchen-Fußball zu den besten in Deutschland gehören. So trat der FCR Duisburg, Nachwuchs des Bundesligisten mit etlichen Auswahlspielerinnen und auch einer Spielerin des DFB-Kaders an. Auch die Sportfreunde Siegen, der Titelverteidiger, war wieder dabei. TSV Schwaben Augsburg als Schwabenmeister und SC Siegelbach aus Rheinland-Pfalz, ebenfalls mit Auswahlspielerinnen und einer DFB-Spielerin besetzt, waren am Start. Das Saarland wurde vertreten durch SV Bardenbach und das zweite Team aus dem Kreis, DJK Niederlosheim. Die Gruppenspiele am Samstag wurden unter den Augen der Schirmherrin, der Innenministerin Annegret Kramp-Karrenbauer von den Mädchen des SV Bardenach I und DJK Niederlosheim gewonnen. Am Sonntag begannen um zehn Uhr die Viertelfinals. Hier setzten sich Bardenbach, Sportfreunde Siegen, DJK Niederlosheim und SV Bardenbach II durch, letzterer in einem äußerst spannenden und hochklassigen Spiel gegen Duisburg. Im ersten Halbfinale konnte Bardenbach 1 unter den Augen der Bundesligaspielerin Petra Hauser vom FCR Duisburg die Titelverteidigung der Siegener Mädchen mit einem 3:0 relativ deutlich verhindern. Das zweite Halbfinale wurde ein packendes Derby, das Bardenbachs Zweite knapp mit 1:0 gewann. Das Spiel um Platz drei entschied Niederlosheim deutlich mit 4:0 für sich. Im vereinsinternen Endspiel schenkten sich beide Teams nichts und nach hart umkämpftem Spiel musste ein Sieben-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Beide Torhüterinnen parierten je einen Schuss, es folgte eine Verlängerung. Schließlich gelang Jennifer Mothes eine Glanzparade und damit war der Sieg für Bardenbach I gesichert. Dabei ist es schon bemerkenswert, dass in einem solch hochklassigen Teilnehmerfeld die beiden Vereine aus dem Landkreis an der Spitze standen. Parallel dazu fand ein Turnier mit C-Mädchenmannschaften aus dem Saarland statt. Hier konnte sich die SG Wellesweiler im Finale gegen den FV Picard durchsetzen. Am Montag stand zum Abschluss der Bardenbacher Fußballtage das DFB-Fußball-Abzeichen in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Fußballverband an. 75 Teilnehmer zeigten ihr Können an den Stationen, und fünf Teilnehmer erreichten eine Goldmedaille. Tagesbeste wurde Nadine Dillenburger mit 312 von 450 möglichen Punkten. Nächster Termin zum DFB-Fußball-Abzeichen ist Sonntag, 23. Juni, in Oppen SZ 16.04.2002 Hom FCH-Damen holten sechs sichere Punkte Homburg (ha). Gleich zweimal waren die Fußballfrauen des FC Homburg in der Verbandsliga Saar am Wochenende im Einsatz. Zunächst holte man sich am Freitag gegen den 1. FC Niederkirchen einen 3:0 (1:0)-Heimsieg. Am Sonntag folgte das Nachholspiel auf eigenem Platz gegen die DJK Niederlosheim, das der FCH mit 5:1 (3:1) ebenfalls klar zu seinen Gunsten entschied. Im ersten Spiel beschränkte sich der FC Niederkirchen über eine Stunde lang, die Partie ohne Gegentreffer zu überstehen. Doch zwei Minuten vor der Halbzeit ging diese Rechnung nicht mehr auf. Pia Schindeldecker (43.) erzielte die Homburger Führung. Nachdem Manuel Pirmann (55.) für den FCH auf 2:0 erhöht hatte, kamen die Gäste erst in der 56. Minute durch Patrizia Baumgärtner zu ihrer ersten Torchance. Aber FCH-Torfrau Michaela Fuchs konnte klären. Zwei Minuten danach verlängerte Elisabeth Daubaris einen Eckball von Carmen Lutter auf Sarah Löhrer, die zum 3:0-Zwischenstand einschoss. Die Partie war längst entschieden, wenn auch Baumgärtner für die Gäste noch eine Möglichkeit hatte. In einem Nachholspiel des siebten Spieltages hatte der FC Homburg zwei Tage später die DJK Niederlosheim zu Gast. In einer turbulenten Auftaktphase auf dem Jahnplatz gingen die Homburgerinnen nach sieben Minuten durch einen Foulelfmeter von Manuela Pirmann in Führung, die aber die Gäste ebenfalls mit einem Foulelfmeter durch Birgit Zimmer (9.) ausglichen. Die Partie blieb weiter recht schnell, und auch die Gäste hielten trotz personeller Probleme weiter dagegen. In der 16. Minute kam der FCH durch Pia Schindeldecker zur erneuten Führung, die mit ihrem Schuss der gegnerischen Torhütern Anja Spang keine Abwehrchance ließ. Zwei Minuten später hatte Sarah Löhrer mit dem 3:1 bereits für die Vorentscheidung in dieser Partie gesorgt. In Folge der Zeit versäumte es der FCH weiter Kapital aus seinen Torchancen zu schlagen. In der zweiten Spielhälfte ließ es der FC Homburg etwas ruhiger angehen. Dennoch gab es weitere Torchancen. Schließlich trafen Sarah Löhrer (73.) und Susanne Stenger (75.) zum 5:1-Endstand. In der Verbandsliga-Tabelle liegt der FC Homburg auf Platz eins. Doch Verfolger SV Steinberg-Deckenhardt hat bisher nur einen Punkt Rückstand, aber noch ein Nachholspiel auszutragen. SZ 21.03.2002 Hom Wieder auf dem Platz an der Sonne FCH-Fußballfrauen nach Auswärtssieg erneut Tabellenführer Homburg (ha). Es wurde eine sportliche Reise, die sich gelohnt hat: Mit einem klaren 7:3 (3:1)-Auswärtssieg beim SV Scheidt holte sich das Fußball-Frauen-team des FC Homburg die Tabellenführung in der Verbandsliga Saar zurück. Ohne größere Probleme meisterten die Homburgerinnen ihre Aufgabe beim Aufsteiger. Schon früh ging der FCH durch einen Freistoß von Carmen Lutter (6.) in Führung. Angelika Balling (14.) erhöhte auf 2:0, ehe Scheidt durch Mirjam Kleineher (23.) mit einem Foulelfmeter auf 1:2 verkürzte. Angelika Ballin (33.) stellte aber noch vor der Pause den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Nach einem Foul an Daubaris gab es auch für den FCH einen Foulelfmeter, den Sabrina Kaufmann (56.) verwandelte. Daubaris und Lutter schossen die Gäste mit 6:1 nach vorn, ehe Terre und Thomas für Scheidt trafen. Zuvor hatte der FCH seine besten Offensivkräfte ausgewechselt. Schließlich gelang Sabrina Kaufmann (86.) sogar noch das 7:3 für Homburg. Am Samstag, 23. März, trifft der FCH in seinem Heimspiel um 18.30 Uhr auf dem Jahnplatz vor dem Waldstadion auf das Schlusslicht SC Gresaubach. Die Tabelle sieht in der Frauen-Verbandsliga nach diesem Spieltag wie folgt aus: 1. FC Homburg 11 45:18 28 2 2. Steinberg-Deck. 10 78:7 27 3 3. FC Niederkirchen 11 25:11 24 4. DJK Niederlosheim 11 21:16 20 5. SV Rissenthal 12 16:20 18 6. SV Werbeln 11 9:33 9 7 7. St. Ingbert/Wellesweiler 11 11:54 9 8. SV Scheidt 12 15:33 8 9. SC Gresaubach 11 9:38 1

SZ 12.03.2002 Ing

Hohes spielerisches Niveau 14. Hallenmasters der weiblichen und männlichen Fußballjugend fand in der Ingobertushalle statt

Die 14. Auflage des Coca-Cola-Jugendmasters des Saarländischen Fußballverbandes, das in St. Ingbert stattfand, präsentierte sich als tolle Demonstration des Nachwuchsfußballs in unserm Land. St. Ingbert (bos). In diesem Jahr hatte der Jugendkreis Ostsaar die Organisation übernommen und mit dem SV St. Ingbert, namentlich mit Jugendleiter Wolfgang Frühauf und einer großen Zahl von Helferinnen und Helfern kompetente Ausrichter gefunden. Die Mitarbeiter des Ostsaarkreises mit Kreisjugendleiter Edwin Schetting an der Spitze hatten schon im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und sorgten auch an den Turniertagen vor vollbesetzten Rängen in der Ingobertushalle für einen reibungslosen Ablauf. Teilnehmer am Jugendmasters waren bei den Jungen die vier Kreismeister der Altersklassen A bis F und bei den Mädchen jeweils zwei Mannschaften der Altersklassen B, C und D. Am Samstag standen die Spiele der männlichen B- und C-Jugend sowie der B-Mädchen auf dem Programm: Bei der B-Jugend entpuppte sich das Team des SV Röchling Völklingen als stärkste Mannschaft und wurde vor dem VfB Dillingen, Borussia Neunkirchen und Hasborn Saarlandmeister. Saarlandmeister bei der C-Jugend wurde der VfB Dillingen, der den 1.FC Saarbrücken, Borussia Neunkirchen und die FSG Schiffweiler auf die weiteren Plätze verwies. Bei den B-Mädchen trafen der SV Bardenbach und die SG SSV Wellesweiler/DJK St. Ingbert aufeinander. Bardenbach brachte eine überzeugende Leistung und gewann verdient mit 7:4 den Titel. Am Sonntagmorgen kamen die D- und E-Jugendteams sowie die C-Mädchen zu ihren Turnieren. Bei der D-Jugend setzte sich die SpVgg Merzig gegen den FC Homburg, die SpVgg Quierschied und den SC Wemmetsweiler durch, während der FC Marpingen Saarlandmeister bei der E-Jugend wurde. Die weiteren Platzierungen in dieser Altersklasse gingen an den FV Siersburg, den SV Alschbach und den SSC Schaffhausen. Wenig Probleme hatte die SG SSV Wellesweiler/DJK St. Ingbert im Finale der C-Mädchen gegen die DJK Niederlosheim, denn am Ende gab es einen deutlichen 11:1-Erfolg. Am Sonntagnachmittag kamen dann die jeweils vier besten A- und F-Jugendteams des Landes sowie die SG SSV Wellesweiler/DJK St. Ingbert und der 1.FC Saarbrücken bei den D-Mädchen zu ihrem großen Saisonfinale zusammen. Stärkstes A-Jugendteam war an diesem Tag der FC Uchtelfangen, der jeweils deutlich und überzeugend gegen den ASC Dudweiler, den VfB Dillingen und den SV Reiskirchen gewinnen konnte. Mit ebenfalls drei Siegen setzte sich die F-Jugend des 1.FC Saarbrücken die Meisterkrone auf. Auf den Plätzen folgten des SV Bildstock, der SV Hülzweiler und die SF Güdesweiler. Bei den Mädchen siegte die SG SSV Wellesweiler/DJK St. Ingbert knapp mit 4:3 und gewann damit zwei von drei möglichen Saarland-Meisterschaften. Verbandsjugendleiter Hans-Peter Becker strich bei der Siegerehrung das hohe spielerische Niveau der meisten Begegnungen sowie die besondere Fairness sowohl auf dem Spielfeld als auch auf den Zuschauerrängen heraus: „Bei dieser Veranstaltung gibt es im Übrigen keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Jede Mannschaft, die heute hier am Start ist, hat sich in einer langen und teilweise harten Hallenrunde bis hin zur Kreismeisterschaft durchgekämpft und ist deswegen auch nicht zufällig hier.“ Sein besonderer Dank galt aber auch der Okko-Getränke GmbH, die schon seit 14 Jahren als verlässlicher Sponsor des Saarländischen Fußballverbandes die Veranstaltung erst möglich mache. Saarbrücker Zeitung Lokalteil

MZG 07.02.02

Starke Fußball-Mädchen einmal mehr Vizemeister

Niederlosheim war bei DJK-Bundesmeisterschaften in Ibbenbüren zum dritten Mal im Finale Niederlosheim (kal). Bei den DJK-Fußball-Bundesmeisterschaften in Ibbenbüren feierten die Niederlosheimer Fußballmädchen einen Erfolg und wurden Vizemeister. Die Frauen des DJK Niederlosheim mussten sich hingegen mit einem zehnten Platz zufrieden geben. Im Vorfeld wäre die Fahrt ins 500 Kilometer entfernte Ibbenbüren beinahe gescheitert, hätten sich nicht drei Sponsoren ("Die Scheune" Losheim, Firma Dewald & Bauer, Saarlouis, und Firma Schunk & Ritz, Wadern) gemeldet, die die Fahrt zum Teil mitfinanzierten. Schon der Start am Samstag verlief für die Damen nicht positiv. Nach den drei Vorrundenspielen (1:1), (0:1) und (0:1) standen sie als lediglich Gruppen-Fünfter fest. Am Sonntag trafen sie auf die Frauen aus Dilkrath und verloren auch dieses Spiel (1:2). Das torlose letzte Spiel in der Vorrunde qualifizierte nur zum Neun-Meter-Schießen um Platz neun. Die Niederlage in diesem Spiel brachte letztendlich nur einen zehnten Platz mit einem Torverhältnis von 3:5 ein. Die Mädchen hingegen gewannen alle drei Vorrundenspiele (3:0 gegen Rhede, 1:0 gegen Borussia Münster und 3:0 gegen Fortuna Dilkrath) und waren so nach dem ersten Spieltag Gruppen-Erster. Am Sonntag gelang den Mädchen dann ein 5:0-Sieg gegen die Vorjahressieger aus Schwarzbach. Im Halbfinale wurde auch die Mannschaft aus Neubörger 3:0 geschlagen. Der Einzug ins Finale war geschafft. In diesem Spiel gegen die Mannschaft des Gastgebers aus Ibbenbüren mussten sich die Niederlosheimer Fußballerinnen jedoch 0:1 geschlagen geben. So konnte, wie schon in den letzten drei Jahren, wieder nur die Vizemeisterschaft errungen werden. Jedoch wurde mit Anna Kiefer aus Niederlosheim die Torschützenkönigin (zehn Treffer) gestellt.

Lokalteil MZG 04.02.02

Entscheidung dank Lattentreffer

Niederlosheim siegt beim Fußballturnier der DJK Losheim am See (eb). Mit den Leistungen der Frauen und Mädchen und der Resonanz beim Fußballturnier der DJK Niederlosheim zeigte sich Sonja Hoffmann, die "Macherin" beim B-Ligisten, sehr zufrieden. "Die Mädels und Frauen waren mit viel Ehrgeiz bei der Sache. Alle Spiele waren äußerst fair. Organisation und Ablauf haben auch gestimmt", sagte Hoffmann. Beim B-Mädchen-Turnier im Rahmen der Hallenrunde des SFV war Bardenbach nicht zu schlagen. Mit vier deutlichen Siegen gegen Werbeln (9:0), Niederlosheim (4:2), Picard (9:1) und Saarbrücken (9:0) setzten sich die Mädels aus dem Waderner Stadtteil erstmals an die Spitze ihrer Gruppe. Niederlosheim landete zwei Siege gegen Picard (11:0) und Werbeln (8:0). Bei den E-Mädchen waren Bardenbach und Niederlosheim mit zwei Mannschaften im Rennen. Spielstark präsentierte sich hier die zweite Garnitur des Veranstalters, die mit fünf Siegen das beste Ergebnis aufzuweisen hatte. Nur gegen die eigenen Vereinskameradinnen musste die Mannschaft eine Niederlage einstecken. Der Nachwuchs aus Wellesweiler kam ebenfalls zu fünf Siegen, während Bardenbach mit zwei Siegen noch Nachholbedarf hat am runden Leder. Beim Frauen-Turnier waren acht Mannschaften am Start. In zwölf Gruppenspielen setzten sich die Favoriten durch. Verbandsligist Jägersburg hatte im Halbfinale gegen Landesligist Altforweiler viel Dusel. Die Elf aus dem Kreis Saarlouis führte bis kurz vor Schluss, und eine Sensation war nahe. Doch Jägersburg konnte den Spieß mit zwei "Last-Minute- Treffern" umdrehen und zog ins Finale ein, wo Niederlosheim der Gegner war. Die Elf des Veranstalters schaffte im zweiten Halbfinale im Duell zweier Verbandsligisten gegen Kommlingen aus dem nachbarlichen Rheinland Pfalz einen 3:2-Sieg, zu dem Desiree Hoffmann, Melanie Schumacher und Daniela Brausch die Tore beisteuerten. Das kleine Finale war schließlich eine klare Sache für Kommlingen, das mit 4:1 gegen Altforweiler die Oberhand behielt. In einem abwechslungsreichen Endspiel zwischen Niederlosheim und Jägersfreude konnte sich keine Mannschaft trotz beiderseits guter Tormöglichkeiten entscheidende Vorteile verschaffen. Die Entscheidung brachte erst das Siebenmeterschießen. Niederlosheims Torfrau Desiree Hoffmann konnte wie ihr Gegenüber gleich zwei gegnerische Schüsse parieren. Ein Lattentreffer brachte dann für Niederlosheim einen glücklichen 3:2-Sieg. SZ 11.01.2002 Frauenfußball in Losheim Niederlosheim (eb). „Was den jugendlichen und aktiven Fußballern recht ist, kann den Mädchen und Frauen nur billig sein“, sagt Sonja Hoffmann, die „Macherin“ in Sachen Mädchen- und Frauenfußball bei der DJK Niederlosheim. Der B-Ligist nimmt eine führende Rolle in diesem Metier ein und führt im Rahmen der Hallenrunde des SFV am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Januar, in der Dr. Röder-Halle in Losheim ein Fußball-Hallenturnier für das „schwache Geschlecht“ durch. Los geht es am Samstag um neun Uhr mit einem B-Mädchen-Turnier. Mit von der Partie sind die Nachwuchsteams des SV Bardenbach, SV Werbeln, FC Saarbrücken, FV Picard und der DJK Niederlosheim. Die Truppe aus der Landeshauptstadt teilt sich mit den Mädchen aus dem Waderner Stadtteil die Favoritenrolle. Bis etwa zwölf Uhr wird nach dem Modus „jeder gegen jede“ gespielt. Ab 13 Uhr sind die Mädchen der Altersklasse „C“ an der Reihe. Hier sind die Nachwuchsteams des FC Saarbrücken, SV Illingen, FV Picard und SG Wellesweiler die Gegnerinnen. Am Sonntag eröffnen die E-Mädchen mit ihrem Turnier das Spielprogramm. Zwei Teams der DJK Niederlosheim sind neben den Gleichaltrigen vom SV Bardenbach, SG Parr-Medelsheim und SG Wellesweiler ab neun Uhr im Einsatz und spielen einen Turniersieger aus, der gegen zwölf Uhr gekürt wird. „Die Turniere der Mädchen werden für die Saarland-Meisterschaft gewertet“, zeigt Hoffmann auf den Stellenwert der Mädchen-Turniere hin. Am Nachmittag haben die Frauen ihren Einsatz. Acht Mannschaften spielen, eingeteilt in zwei Vierergruppen, ihren Turniersieger aus. In die erste Gruppe wurden Rissenthal 1, Kommlingen, Wahlschied und Altforweiler gesetzt, während in der zweiten Gruppe Rissenthal 2, Jägersburg, Niederlosheim und Bardenbach die Gegnerinnen sind. Um 13 Uhr beginnen die zwölf Gruppenspiele, für 18 Uhr und 18.20 Uhr sind die Halbfinalspiele vorgesehen. Das Spiel um den dritten Platz wird um 18.40 Uhr angepfiffen, das Endspiel um 19 Uhr.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Aktuelle Seite: Start Frauen FSG Presseberichte Presseberichte 2002
wahlen_rasen.jpg

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Wettervorhersage für Losheim am See

 

vereinslogo

Login

 

Letzte Kommentare

  • AH Ausflug nach Amsterdam

    Thommy 06.05.2017 14:30
    ...wir haben bisher 35 Anmeldungen :-) , es wären noch 9 Plätze frei. Interessierte müssten sich noch ...
     
  • Spieltag 16 + 17 = 4 Punkte

    Armin Reichert 11.04.2017 09:02
    @sohoni: Nach dem 10. Weizen bitte Finger von der Homepage lassen :-x
     
  • AH Radtour 2015 an Fronleichnam

    Sabine & Thilo 04.06.2015 17:20
    Die Tour war klasse! Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei. Danke für Organisation und Tourleitung ...
     
  • Saarlandpokal 2014

    Stefan 27.09.2014 18:20
    Will mal einen Schönen Gruß da lassen vom FCH Fanclub Hochwald Tolle Seite habt ihr
     
  • AH Ausflug 2014 ins Elsass fällt ins Wasser!

    DGT 03.07.2014 11:53
    Im Preis für die Fahrt ist u.a. noch ein 3 Gänge Menue + 1 Getränk / die Weinprobe und das Ticket für ...